Heilpraktikerversicherung
- Unabhängige Beratung vom Experten.

STRATEGIE Finanzmanagement wurde in der Tageszeitung "Die Welt" unter die besten Berater 2015 gewählt.

Heilpraktikerversicherung

Behandlungen aus dem Bereich der Schulheilkunde mit Hilfe einer Heilpraktikerversicherung

Ab 4,50 € im Monat!

Die Heilpraktikerversicherung gewinnt hierzulande immer mehr an Bedeutung. Heilpraktiker erfahren in jüngster Zeit einen immer größeren Zulauf, denn nicht selten setzen Versicherte auf Alternativen zur klassischen Schulmedizin und nehmen Behandlungen aus dem Bereich der Naturheilkunde in Anspruch.

Die Kosten müssen jedoch oftmals selbst getragen werden, denn derartige Gesundheitsleistungen zählen in der Regel nicht zum Leistungskatalog der privaten Krankenkassen. Für Patienten, die sich regelmäßig in die Hände von Heilpraktikern begeben und die entstehenden Kosten durch eine Versicherungspolice gedeckt sehen wollen, besteht dennoch eine Lösung in Form der Heilpraktikerversicherung. Beim Abschluss einer solchen privaten Krankenversicherung werden Behandlungskosten je nach Tarif bis zu einer bestimmten Summe im Jahr übernommen, so dass die finanzielle Belastung wegfällt oder zumindest deutlich eingegrenzt wird.

Eigenbeteiligung oder 100-prozentige Kostenübernahme?

Die Heilpraktikerversicherung wird von nahezu allen marktführenden Versicherern mit entsprechend unterschiedlichen Tarifoptionen angeboten. In der Regel beinhalten diese eine jährlich begrenzte Kostenübernahme, wobei sowohl eine nur teilweise als auch vollständige Erstattung pro Behandlung denkbar ist. Patienten haben hierbei also die Wahl zwischen einem Tarif mit Eigenbeteiligung, bei dem meist zwischen zehn und 30 Prozent der Kosten selbst zu decken sind, sowie einer Vollversicherung, die stets sämtliche Behandlungskosten nach der Gebührenordnung mit dem jeweiligen Heilpraktiker abrechnet. Ebenfalls vollständig oder zu einem prozentualen Anteil übernommen werden außerdem Behandlungskosten bei qualifizierten Ärzten im Rahmen von Naturheilverfahren sowie Aufwendungen für Verband-, Arznei- und Hilfsmittel.

Heilpraktikerversicherung

Die Heilpraktikerversicherung bietet Patienten also ebenso hinsichtlich der Behandlungs- wie auch Arzneikosten eine effektive Absicherung, um die unter Umständen hohe finanzielle Belastung durch die Inanspruchnahme von naturheilkundlichen Leistungen zu umgehen oder abzumildern. Die Verpflichtung zur Bindung an eine bestimmte Praxis besteht im Übrigen nicht, denn grundsätzlich kann jeder anerkannte Heilpraktiker in München aufgesucht werden. Lassen Sie sich von unseren kompetenten Versicherungsmaklern beraten!