Betriebsunterbrechungsversicherung
- Unabhängige Beratung vom Experten.

STRATEGIE Finanzmanagement wurde in der Tageszeitung "Die Welt" unter die besten Berater 2015 gewählt.

Betriebsunterbrechungsversicherung

Die Versicherung gegen Schäden durch Betriebsunterbrechungen wie z.B. Produktionsstillstand

Bei einem größeren Schaden an den Maschinen oder dem Betriebsinventar eines Unternehmens kommt es schnell zu einem Produktionsstillstand. Die Betriebsunterbrechungsversicherung entschädigt das Unternehmen für den entgangenen Gewinn während des Ausfalls und trägt zusätzlich alle laufenden Kosten, die für den Betrieb weiterhin anfallen.

Welche Gefahren sind in der Betriebsunterbrechungsversicherung versichert?

Die Betriebsunterbrechungsversicherung bietet Versicherungsschutz gegen die Gefahren Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel und Einbruchdiebstahl, wahlweise können im Versicherungsvertrag auch nur einzelne Bausteine versichert werden. Besonders wichtig ist der Schutz bei Feuer und Leitungswasser, da diese beiden Gefahren in den meisten Fällen dafür sorgen, dass der Betrieb für einen längeren Zeitraum stillsteht.

Welche Kosten werden von der Betriebsunterbrechungsversicherung ersetzt?

Die Betriebsunterbrechungsversicherung ersetzt alle Kosten, die das betroffene Unternehmen trotz Betriebsausfalls weiterhin tragen muss. Dazu gehören zum Beispiel die Kosten für die Miete von Geschäftsräumen oder das Gehalt der Mitarbeiter. Nicht ersetzt werden Kosten für Warenlieferungen, die nur anfallen, wenn der Betrieb nicht stillsteht. Zusätzlich ersetzt die Betriebsunterbrechungsversicherung auch den entgangenen Gewinn, der durch den Betriebsausfall verloren geht.

Berechnung der Versicherungssumme

Die Versicherungssumme in der Betriebsunterbrechungsversicherung sollte dem Jahresrohertrag entsprechen. Dieser berechnet sich aus den Umsatzerlösen abzüglich der Kosten für Waren und eingekaufte Dienstleistungen. Alternativ zu einer separaten Betriebsunterbrechungsversicherung gibt es auch die Möglichkeit, einen Baustein in der Inhaltsversicherung zu vereinbaren. Es erfolgt keine separate Berechnung der Summe, sie wird einfach mit der Versicherungssumme des Inventars gleichgesetzt. Da der Baustein in der Regel etwas günstiger ist, kann diese Vorgehensweise bei kleineren Handwerksbetrieben Sinn machen, völlig ungeeignet ist sie aber bei Dienstleistungsunternehmen, die mit wenig Betriebsinventar hohe Umsatzsummen erwirtschaften.

Ein Vergleich der Betriebsunterbrechungsversicherung lohnt sich

Die Prämie der Betriebsunterbrechungsversicherung berechnet sich unter anderem nach der Betriebsart und der Betriebsstätte. Ein Betrieb in der Innenstadt von München muss generell eine höhere Prämie bezahlen als ein Betrieb in einem ländlichen Gebiet. Außerdem weichen die Prämien bei verschiedenen Versicherungsgesellschaften stark voneinander ab.

Lassen Sie sich unverbindlich zum Thema Betriebsunterbrechungsversicherung beraten

* Alle Felder sind Pflichtfelder | Datenschutz