Versicherungsmakler
- Unabhängige Beratung vom Experten.

STRATEGIE Finanzmanagement wurde in der Tageszeitung "Die Welt" unter die besten Berater 2015 gewählt.

Ihr Versicherungsmakler in Dachau

Ob ein Versicherungsvertreter oder ein Versicherungsmakler in Dachau der richtige Ansprechpartner ist, ist vielen Menschen oftmals nicht klar. In zahlreichen Fällen wurden Versicherungen abgeschlossen, welche im Leben für besonders wichtig erachtet werden. Einige Leute wissen allerdings nicht, was der Unterschied zwischen einem Versicherungsmakler und einem Versicherungsvertreter ist.

Versicherungsvertreter und Versicherungsmakler in Dachau

Ein Versicherungsvertreter ist ein Angestellter in einem bestimmten Unternehmen und bringt nur Produkte an den Mann, welche die entsprechende Versicherung anbietet. Innerhalb dieser Angebote kann der Kunde zwischen verschiedenen Varianten wählen, doch wird der Versicherungsvertreter keine Empfehlungen geben, wo günstigere Versicherungsabschlüsse bei der Konkurrenz möglich sind. Ein Versicherungsmakler in Dachau oder auch einer anderen deutschen Stadt arbeitet als Selbstständiger und muss keine speziellen Produkte von einer bestimmten Versicherung verkaufen. Allerdings muss auch der Versicherungsmakler in Dachau eine bestimmte Provision erarbeiten, damit er von seiner Selbstständigkeit leben kann.

Vorraussetzungen für Versicherungmakler

Wer als Versicherungsmakler tätig sein möchte, muss nachweisen, dass er in geordneten Verhältnissen lebt. Auch darf ein zukünftiger Versicherungsmakler in den letzten 5 Jahren nicht mit dem Gesetz in Konflikt gekommen sein, und eine weitere Forderung bezieht sich auf ein Insolvenzverfahren aus einer früheren Selbstständigkeit. Im Gegensatz zu einem Versicherungsvertreter wird bei einem Versicherungsmakler der Vertrag direkt mit dem Kunden abgeschlossen, was im Gesetz für Maklerverträge festgelegt wurde.

Auf jeden Fall gehört zu einem Versicherungsabschluss eine schriftliche Dokumentation, wo die verschiedenen Punkte des Beratungsgespräches notiert wurden. Dem Versicherungsnehmer ist das entsprechende Schriftstück zu überlassen. Bei einem späteren Rechtsstreit mit dem Versicherungsmakler hat der Versicherungsnehmer recht gute Karten, zu seinem Recht zu kommen. Übrigens gilt diese schriftliche Beratungspflicht auch für Versicherungsvertreter. Auf diesem Weg kann bei späteren Streitigkeiten auf das Schriftstück verwiesen werden.

Nach Vertragsabschluss

Nachdem Vertragsabschluss verwaltet der Versicherungsmakler die entsprechenden Unterlagen, wobei der Kunde auch eine Kopie bekommt. Hat ein Versicherungsnehmer über den Versicherungsmakler beispielsweise ein Aktienfond einrichten lassen, so kann er sich bei Geldbedarf an seinem Versicherungsmakler wenden und dieser wird die notwendigen Schritte veranlassen, dass das Geld auf das Konto des Kunden überwiesen wird. Auch Versicherungsfälle können auf diesen Weg schnell geklärt werden.

Lassen Sie sich unverbindlich zum Thema Versicherungsmakler beraten

* Alle Felder sind Pflichtfelder | Datenschutz