Riester Rente
- Unabhängige Beratung vom Experten.

STRATEGIE Finanzmanagement wurde in der Tageszeitung "Die Welt" unter die besten Berater 2015 gewählt.

Riester Rente

Private Altersvorsorge mit staatlicher Förderung dank Riester Rente

Die Riester Rente wird im Bereich der Altersvorsorge zunehmend populärer. Dass sich die staatliche Rentenversicherung in Deutschland in einer Krise befindet, dürfte mittlerweile allen Personen hierzulande klar sein. Immer wieder sind Meldungen in der Presse zu lesen, dass sich die Rentenkassen zunehmend leeren. Entsprechend werden von der Bundesregierung staatlich geförderte private Rentenversicherungen angeboten, wie es beispielsweise bei der Riester Rente der Fall ist.

Der Name der Riester Rente geht zurück auf den ehemaligen Minister für Arbeit und Soziales, Walter Riester. Durch die Einführung dieser privaten Rentenversicherung sollen Versorgungslücken der Arbeitnehmer im Alter geschlossen werden, mit dem Ziel, einer Verarmung der älteren Bevölkerung entgegenzuwirken.

Welche Vorteile bietet der Abschluss einer Riester Rente?

Die Einzahlungen in den Riester-Vertrag können bis zu einem gewissen Maximalbetrag steuerlich geltend gemacht werden. Im Laufe der kommenden Jahre steigt der Anteil kontinuierlich, der von den geleisteten Einzahlungen bei der Steuererklärung berücksichtigt werden kann. Zudem erhält der Arbeitnehmer einen Altersvorsorge Zuschuss zu seinen monatlich abgeführten Einzahlungen in den Riester-Vertrag. In dieser Hinsicht kann der Versicherungsnehmer gleich doppelt vom Abschluss einer Riester Rente profitieren.

München ist bekanntlich ein teures Pflaster. Sollte es beruflich einmal nicht mehr gut für den Arbeitnehmer laufen, können die Einzahlungen in den Riester-Vertrag selbstverständlich über einen beliebigen Zeitraum ausgesetzt werden, ohne dass das bisher angesparte Kapital verlorengeht. Im Falle, dass ALG-II-Leistungen in Anspruch genommen werden müssen, darf der angesparte Betrag zudem von Seiten des Staates nicht angerührt oder gepfändet werden.

Wonach bemisst sich die Höhe der Riester Rente?

Jedem Arbeitnehmer steht es frei, einen Riester-Vertrag abzuschließen. Hierdurch kann dem Lebensabend in München gelassen entgegengeblickt werden. Ähnlich wie bei der staatlichen Rentenversicherung erfolgt auch bei der Riester Rente eine monatliche Auszahlung bei Erreichen des Renteneintrittsalters. Die Höhe der Riester Rente bemisst sich anhand der Einzahlungen, die bis zu diesem Zeitpunkt getätigt worden sind. Ein Arbeitnehmer in München mit einem überdurchschnittlichen Einkommen beispielsweise sollte entsprechend hohe Einzahlungen in den Riester-Vertrag leisten, um seinen Lebensstandard auch im Alter halten zu können.